Mitten in den Klausuren

Ich bin seit Anfang Juni in der Klausurenphase. Es ist meine 6., aber die 1. im Medizinstudium.

Angefangen habe ich mit dem Schädeltestat, dort musste ich alle Knochen und Löcher können, so wie den kindlichen Schädel. Außerdem wurden die 12. Hirnnerven abgefragt (je nach Prüfer). Das war alles gar nicht so einfach, aber man hatte ja 6 Wochen Zeit zum Lernen. Mein Prüfer war nett und hat mir auch erklärt wo ein Knochen liegt, dem ich ihn genannt habe, aber nicht genau lokalisieren konnte. Zuerst dachte ich, dass deswegen die Prüfung nun vorbei sei, aber er frug mich noch etwas weiter, so dass ich die Chance hatte ihm zu zeigen, dass ich es doch konnte.

Ja verdammt, ICH HABE BESTANDEN!!!

Weiter ging es für mich am Montag mit Terminologie. Die Probeklausur war gut lösbar und doch recht einfach. Leider war die eigentliche Prüfung nicht so einfach und der Dozent hat ziemlich blöde Vokabeln abgefragt. Zum Bestehen muss man 60% richtig haben. Na mal sehen ob’s gereicht hat. Hab bis auf wirklich 3 kleine Sachen alles ausgefüllt und hoffe, dass das was ich sonst hingeschrieben habe auch richtig ist.

Das Ergebnis gibt es um den 5. Juli rum, genau passend zur nächsten Prüfung, dem Histologie-Testat…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s