Aus der Bahn geschmissen

wurde ich gestern Abend von einem jungen Mann, der ein Foto von mir böse kommentierte „Du könntest ziemlich sexy werden“.  Seitdem ist mir alles vergangen, mein Appetit, meine Lust am Leben, am Studium und einfach an allem. Ich sitze fast nur noch heulend zu Hause, fühle mich fett, hässlich, unattraktiv und neige wieder zu den Gedanken der Selbstverletzung, weil ich so gekränkt bin. Ich habe heute zwar gekocht, aber nur ganz wenig davon gegessen (kann die nächsten 2-3  Tage davon essen) und ein paar Gummibärchen zu mir genommen. Wobei ich mich nach dem Essen auch schon wieder so schrecklich gefühlt habe, dass ich es am Liebsten ausgekotzt hätte!

Vielen Dank liebe Welt für diese beschissene Erfahrung mit unbekannten Menschen. Du ersparst mir auch nichts! 😦

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Aus der Bahn geschmissen

  1. krummleben schreibt:

    Liebe Blogschreiberin
    Der Eintrag ist schon ein Jahr her, aber ich will trotzdem meinen Senf dazugeben.

    Fremden Menschen sollte man prinzipiell kein Kommentarrecht zugestehen, schon gar nicht zu so persönlichen Sachen wie Fotos. Genauso, wie man fremden Menschen auf der Strasse auch nicht ungefragt seine Meinung zu ihrem Äusseren aufdrückt, das gehört sich einfach nicht. Schlechtes Benehmen.

    Ziehe da im virtuellen Leben auch einen Schutzwall um dich. Wie ein Gartenzaun, der deine Sphäre schützt. Denn können Menschen ungefragt da reintrampeln, benehmen sie sich meist wie hobbylose, komplexbeladene Wildsäue (das ist übrigens die treffendste Bezeichnung für diesen jungen Mann). Unterbinde das, bevor die reingetrampelt kommen, z.B. mit der Privatsphäre-Einstellung.

    Es ist manchmal hart, Zäune mit wirksamen Grenzkontrollen um sich herum zu errichten, wenn man eigentlich total ausgehungert nach Anerkennung und Liebe ist. Aber wenn du es den Leuten zu einfach machst, dann kommen leider nur die Wildsäue, und nicht die guten Leute. Und wirksame Abgrenzung ist nichts als gesund. Es sendet anderen das Signal aus: „Du kannst mit mir nicht beliebig verfahren. Stopp, bis hierhin, und nicht weiter.“ Sie werden dich mehr respektieren.

    Übrigens, um zu wissen, wie attraktiv zu bist, müsstest du 1000 Menschen befragen, um ein differenziertes, brauchbares Resultat zu erhalten. Die eine Meinung zählt also ziemlich nichts. Wobei ich eh fürchte, es war keine Meinung, sondern ein Troll.

    Ich hoffe, du bist immer noch dran im Studium.
    Und wenn nicht, auch ich hab meines kürzlich geschmissen – mit knapp 34!
    :-*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s